ZURÜCK

Dauerhafte Stabilisierung der Schienenbettung

Wir bieten eine innovative Dienstleistung zum Verkleben und Stabilisieren der Schienenoberfläche aus Steinkies mit modernster Technologie mit Bindeharz. Dieses Verfahren schützt nicht nur die Übergangszonen und sensiblen Bereiche von Durchgängen der Schienenfahrzeuge, sondern auch die gesamten Bettung entlang der Trasse von Eisenbahngleisen oder Straßenbahnlinien wirksam.
Durch die Nutzung der Schienenoberfläche kommt es zu unerwünschten Kiesbewegungen oder Kiesrutschen. Dies ist vor allem in der Übergangszone zwischen Kiesanschüttung und steifem Untergrund der Fall, z.B. vor Brücken und Viadukten, an den Stellen von Herzstücken und Durchgängen am Gleis, an Weichen, in der Nähe von Kreuzungen und auf besonders belasteten Kurven von Gleisen. Der Schienenverkehr erfordert Kontinuität, deshalb bieten wir eine bewährte und effektive Harzklebetechnik für den Bau, die Reparatur und Wartung von Schienenbettung an. Das Material verstärkt den Steinschlag bis zu dreimal.

DIE EIGENSCHAFTEN DES PRODUKTS:

  • Niedrigviskoses organisch-mineralisches Harz
  • Kurze Bindezeit
  • Integrations- und Stabilisierungs-Eigenschaften
  • bildet bei Kontakt mit Wasser keinen Schaumstoff
  • Schwer entflammbar
  • Umweltfreundlich

Wie funktioniert es?

Ein spezielles Harz wird auf den Kies gesprüht, befeuchtet die Steine und tropft nach unten. Die Steine werden an der Kontaktstelle miteinander verklebt. Nach einigen Stunden wird die Bettung stabiler, aber auch flexibler und dämpft die Schienenbewegung. Der Kies wird nur Punkt für Punkt verklebt, wodurch Wasser in den Kies eindringen kann, ohne in die Struktur und Form des Damms einzugreifen.

Diese bahnbrechende Technologie hat sich bei einer Vielzahl von Investoren durchgesetzt, die Zeit- und Kosteneinsparungen schätzen. Die Effektivität der Lösung wird durch zahlreiche Implementierungen im Ausland und positive Lasttests bestätigt.

DIE AUSWIRKUNGEN DES EINSATZES VON TECHNOLOGIE:

  • Verstärkung der Stellen unter Weichen und Abzweigungen
  • Schutz gegen das Aufreißen einzelner Steine bei Durchfahrt der Schienenfahrzeuge
  • Schutz von Evakuierungs- und Rettungswegen an Schienen, Schutz vor Vandalismus
  • Beseitigung von Lockerungsstellen in Bettung unter Wahrung der Kontinuität bei Durchfahrt von Zügen
  • einfache Reinigung an Bahnsteigen, Haltestellen und Stationen
  • Möglichkeit von Arbeiten und mögliche Fahrt auf dem angrenzenden Gleis
  • Reduzierung der Notwendigkeit einer häufigen Wartung der Bettung (finanzielle Einsparungen)
  • Verlängerung der Lebensdauer einer Eisenbahn-/Straßenbahnstrecke
  • hoher Fahrkomfort bei hohen Geschwindigkeiten
  • ÜBERGANGSZONE
    Verklebung der Bettung an der kritischen Kontaktstelle zwischen starrem Material und flexiblem Unterbau (Brücken, Tunnel, Kreuzungen usw.). Die Technologie ermöglicht es, die dynamische Kraft bei Durchfahrten im Übergangsbereich zu reduzieren.
  • KURVE-LASTZONE
    Durch die Zentrifugalkraft während der Schienenbewegung ist die Belastung der Kurven stärker als anderswo. Der Dienst der Stabilisierung der Schotterbettung mit Harz schützt dauerhaft den Unterbau der Gleise und Schwellen, die einer Verlagerung ausgesetzt sind.
  • WEICHEN UND KREUZUNGEN
    Die Stabilisierung des Kieses um Weichen und Kreuzungen und Gleisverbindungen schützt der Zuschlagstoff wirksam vor Verschiebungen und senkt die Betriebskosten erheblich.
  • SCHUTZ DER BETTUNG BEI REPARATUR DES BENACHBARTEN GLEISES
    Die Technologie gewährleistet die Stabilität der rutschgefährdeten Bettung durch Überholungen und Reparaturen an angrenzenden Gleisen, wobei ein Zug/Lok kann gleichzeitig fahren.
  • ÖRTLICHE SCHÄDEN
    Das örtliche Lösen der Schotterbettung kann durch die Wahl der Stabilisierung der Bettung mit Bindeharz einfach und schnell beseitigt werden. Dadurch wird die Lebensdauer der Konstruktion verlängert.

trwala-stabilizacja-img4

SEHEN SIE UNSERE AUSGEFÜHRTEN PROJEKTE ANKONTAKTIEREN SIE UNS